/ Blog

Wie die Corona-Krise unsere wichtigsten KPIs im Performance Marketing beeinflusst

Die Corona-Krise macht auch vor der Werbebranche nicht Halt. Doch sollten Sie jetzt auf Online-Werbung verzichten? Wir sagen ganz klar: Nein!

Gerade in Krisenzeiten ist es oft auch sinnvoll, ins Marketing zu investieren. Restaurants k√∂nnen so auf neue √Ėffnungszeiten oder spontane Lieferservices aufmerksam machen, Unternehmen, die aufgrund der Krise einen Online Shop er√∂ffneten, sollten diesen bewerben oder die User √ľber Sonder-Lieferungen informieren. Aber auch die Inaktivit√§t der Mitbewerber kann jetzt ausgenutzt werden. 

Ein wichtiger Grund f√ľr Online-Werbung in dieser Zeit sind aber vor allem die niedrigen CPM/TKP Preise sowie die gerade jetzt oft g√ľnstigen Klickpreise. Doch warum sind diese Werte nach dem Lockdown gefallen? Dies liegt unter anderem daran, dass Werbepl√§tze frei wurden, weil sich viele Werbetreibende zur√ľckgezogen haben, Menschen sich aber in der Krisenzeit zum Beispiel deutlich mehr in den sozialen Netzwerken aufhalten. In diesem Blogbeitrag finden Sie die aktuellen Performance-KPIs bzw die Trends der Werbearten Display, Social Media (Facebook/Instagram) und Search.

 

Die Corona Timeline

Dass Covid-19 vor allem auch im Performance Marketing sp√ľrbar ist, erkennt man an unseren wichtigsten KPIs. Wie sich CPM, CPC & Co ver√§ndert haben und welche Chancen sich dadurch ergeben, lesen Sie in unserem neuen Blogbeitrag.

Display

Die nach dem Lockdown in KW 11 gefallene durchschnittliche Klickrate der Display-Werbung entwickelt sich seit KW 15 (erste Lockerungen) wieder positiv. Deutlich erkennbar ist, dass die Werte CPM und CPC ab KW 11 sanken und auch wenn diese mittlerweile wieder langsam steigen, sind sie doch immer noch deutlich g√ľnstiger als vor der Krise. Dies zeigt sich auch bei den Kosten pro Conversion (CPA). Auch diese Kosten sanken direkt nach dem Lockdown deutlich. Der durchschnittliche CPA-Wert entwickelt sich seit den Lockerungen nun schon wieder etwas in Richtung Normalwert. Wie an der Grafik zu erkennen ist, sind vor allem w√§hrend des Lockdowns die Conversions sehr deutlich angestiegen. Diese Conversions betreffen hier haupts√§chlich Online Shops, die von den Schlie√üungen der Gesch√§fte stark profitierten.

Social Media

Auf Social Media haben sich die Werte nach dem Lockdown ebenfalls deutlich ver√§ndert. Auch hier zeigt sich, dass CPM und CPC sowie auch CPA seit den Ma√ünahmen der Regierung in KW 11 sehr niedrig sind, seit den Lockerungen in KW 15/16 langsam wieder steigen, jedoch nach wie vor g√ľnstiger sind, als vor der Krise. Auch die CTR steigt nun wieder stetig an, w√§hrend sich auf Social Media auch die Conversions wieder durchaus positiv entwickeln.

Search

Bei der Auswertung der Google Ads Anzeigen zeigt sich ein √§hnliches Bild: Vor allem der Klickpreis und der CPM sind seit dem Lockdown gefallen und auch wenn sie in letzter Zeit wieder etwas steigen, sind sie dennoch weiterhin recht g√ľnstig. Auch der CPA ist unter den gewohnten Normalwerten. Die CTR und auch die Anzahl der Conversions sind hier zwar weiterhin noch niedrig, es l√§sst sich jedoch schon wieder ein Aufw√§rtstrend erkennen. Wir gehen aber davon aus, dass sich auch dieser Wert bald wieder erholt und nun wieder stetig steigen wird.

Fazit

Die Trends der verschiedenen Kan√§le zeigen, dass man auch in Krisenzeiten nicht auf Online Werbung verzichten sollte. Gerade jetzt k√∂nnten auch kleine Firmen mit weniger Budget eine hohe Reichweite erzielen und da auch der Klickpreis √ľberall g√ľnstiger ist als vor dem Lockdown, kann selbst der Traffic auf die Website mit weniger Ausgaben gesteigert werden. Au√üerdem k√∂nnen durch die momentan niedrigen Kosten pro Conversion Zielvorhaben mit weniger Budget als sonst erzielt werden.

Mit einer durchdachten Planung und den richtigen Werbemitteln steht einer erfolgreichen Kampagne - auch jetzt - also nichts im Wege.

Dieser Beitrag wird wöchentlich aktualisiert. Stellen Sie sicher, dass Sie kein Update verpassen und folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook oder Instagram oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Performance Marketing, Online Marketing, Nicola Helekal, first party data
Nicola Helekal - Head of Performance Marketing

F√ľr Fragen stehen Ihnen Nicola Helekal (nicola.helekal@506.ai) & das Performance Marketing Team gerne zur Verf√ľgung.

Jetzt f√ľr unseren Newsletter anmelden!